Beitrag vom: 08.04.2010 11:21:31

Geburtstag bei FELUWA

Geburtstagsfeier bei FELUWA

 

Der 22. März 2010 war ein besonderer Tag bei der Firma FELUWA Pumpen GmbH in Mürlenbach.

 

 

Kein geringerer als der Geschäftsführer dieses innovativen Unternehmens,

 

Herr Heinz Nägel

 

feierte seinen 65. Geburtstag.

 

Die Mitarbeiter der Firma hatten diesen Tag mit viel Liebe geplant und so wurde die Feier ein voller Erfolg.

 

 

 

Zu diesem Anlass in der neu errichteten Halle waren 180 Gäste gekommen. Die Geschäftspartner aus China, die Herren Dong und Chen von der chinesischen Vertretung Encore Engineering Equipment Co. Ltd. sind der Einladung gefolgt und extra aus dem Reich der Mitte angereist.

 

 

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk an Herrn Nägel hatten die beiden Herren im Gepäck, denn ein Auftrag über drei Pumpen wurde erweitert auf die Fertigung und Lieferung einer vierten Pumpe.

 

Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik und natürlich die Belegschaft des Unternehmens und Freunde waren gerne der Einladung gefolgt.

 

 

Das die Mitarbeiter diese Feier ausrichteten, hatte seinen besonderen Grund. Sie hatten sich Gedanken gemacht und das Leben ihres Chefs in den letzten Jahren in private und berufliche Anteile zerlegt. Das Resultat war eindeutig erkennbar. Natürlich überwiegte der berufliche Anteil. Und so war es naheliegend, dass die Mitarbeiter sich verpflichtet fühlten, den Geburtstag ihres Firmenchefs standesgemäß mit dieser Feier zu würdigen.

 

In seiner Ansprache charakterisierte Herr Göbel stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Herrn Nägel.

 

Hier ein kleiner Auszug:

 

„Mit Energie und Ausdauer kämpfen sie auch unter schwierigen Bedingungen für den Erfolg. Dabei verlangen sie von Ihren Mitarbeitern viel – von sich aber am meisten. Einmal gesteckte Ziele verfolgen Sie mit großer Beharrlichkeit und großem Krafteinsatz.“

 

Herr Nägel wurde wegen seiner Offenheit, Gradlinigkeit und Berechenbarkeit als ein angenehmer und vor allem zuverlässiger Chef dargestellt, der stets das Wohl der Firma im Auge hat.

 

Ein für mich bemerkenswerter Satz in der Rede war auch dieser:

 

„ Ihr Optimismus und ihre Schaffenskraft wirken ansteckend, so dass jeder der mit Ihnen zusammenarbeitet, hinterher überrascht ist, zu welchen Leistungen er selbst fähig ist.“

 

Herr Nägel steht auch für den Ausspruch:“ Die Bezeichnung Unternehmer kommt von unternehmen und nicht von unterlassen.“ Eine weitere Tatsache trifft auch auf das Geburtstagskind zu.“Am Mute hängt der Erfolg.“

 

 

Was Herr Nägel in den letzten 9 Jahren hier in Mürlenbach aufgebaut hat, ist als Paradebeispiel dafür anzusehen, wie ein  am Boden liegendes Unternehmen mit viel Fleiß und neuen Ideen zu einer blühenden Firma umgebaut werden kann.

 

Hier einige Fakten zur Erinnerung:

- Umsatzsteigerung in diesen Jahren um den Faktor 6

- Die Anzahl der Mitarbeiter wuchs von 47 auf 102

- 6,7 Millionen Euro Investitionen in den vergangenen Jahren

- Neubau der mechanischen Fertigung mit 1220 Quadratmeter im Jahr 2004

- Bau einer 550 Quadratmeter großen Lagerhalle 2005

- Kauf des Anayak – Bearbeitungszentrums und Errichtung der Industrielackieranlage 2007

- Erweiterung der Montagshalle um 560 Quadratmeter im Jahr 2008

- Neubau eines Bürogebäude und Kauf einer CNC- Drehmaschine 2009

- 2010 wurde eine neue Fertigungshalle erstellt.

 

Herr Nägel kann heute zufrieden auf ein großes Lebenswerk mit berechtigtem Stolz zurückblicken. Aber auch die Ortsgemeinde Mürlenbach ist erfreut, einen solch innovativen Betrieb im Dorf zu wissen.

 

Es bleibt nur noch Herrn Nägel zum 65. Geburtstag Gesundheit, Schaffensfreude, persönliches Glück und weiterhin beruflichen Erfolg zu wünschen. Diesem Wunsch schließen wir uns auch im Namen der Gemeinde Mürlenbach gerne an.

 

Winfried von Landenberg

Christoph Hacken

Bildquelle: Fotostudios Nieder