Beitrag vom: 27.05.2010 10:41:32

Erkundungstouren für den Eifel - Radmarathon

Erkundungstouren für den Eifel- Radmarathon

 

 

 

 

Am 19. und 20. Juni werden wieder ca. 2.500 Radsportler zum bundesweit einzigartigen Rennrad-Event in der Eifel erwartet. Geboten werden neben Kinderrennen, Einzel- und Teamzeitfahren auch vier Eifel-Sportmarathonstrecken zwischen 46 km und 207 km.

Wie im Vorjahr bieten die Veranstalter am 05. und 12. Juni zwei Möglichkeiten zur sportlichen oder gemütlichen Marathonstreckenerkundung mit örtlichen Radsportclubs.

Sportliche Tour mit dem RSC-Prüm am 05. Juni 2010:
Am Samstag, 05. Juni, lädt der RSC Prüm zur sportlichen Erkundungstour der 107 km Marathonstrecke ein. Für die sportliche Tour ist ein 25-iger Schnitt vorgesehen.

Die Teilnehmer(innen) treffen sich um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Tourist Information Gerolstein, Brunnenstraße 10. Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.rsc-pruem.de.

„Jirrelsteener Kreisel“ probt am 12. Juni 2010 über 107 und 46 km
Eine Woche nach dem RSC Prüm starten die Radsportfreunde des „Jirrelsteener Kreisel“ am Samstag, 12.06., 14.00 Uhr ebenfalls vom Parkplatz vor der Tourist Information Gerolstein, Brunnenstraße 10 zu ihrer Marathonerkundungstour, zu der alle, die die 46 und 107 km Strecken testen oder einfach nur eine zusätzliche Trainingseinheit absolvieren möchten, herzlich eingeladen sind.

Vorgesehen ist für diese Tour ein gemütlicher 20iger Schnitt mit Pausen. Es werden je nach Teilnehmerzahl mehrere Gruppen gebildet. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.jirrelsteener-kreisel.de.

Und wenn Sie nach den Erkundungstouren auf den Geschmack gekommen sind, dann melden Sie sich einfach für das Rennen an am besten online unter www.gerolsteiner-radsport-festival.de, Tel. unter 040/ 319 79 29 10, per E-Mail unter: radsportfestival@ley-events.de oder an den Veranstaltungstagen bis spätestens eine Stunde vor dem jeweiligen Start im Meldezentrum an der Berufsschule Gerolstein.

 

Winfried von Landenberg

Quelle: VGV Gerolstein